Nr. 389g
o. D.

Entwurf einer Bekanntmachung zum Entzug des Professorentitels


Dr. Rudolf Paul, ehem. Ministerpräsident unseligen Angedenkens, der sich zur Zeit in München aufhalten soll, wurde vom Thür. Minister für Volksbildung die ihm seiner Zeit verliehene Dienstbezeichnung eines Honorarprofessors der Friedrich-Schiller-Universität in Jena mit allen sich daraus ergebenden Rechten wieder entzogen, da er durch sein verwerfliches Verhalten das Ansehen und Vertrauen, das seine Stellung erfordert, gröblich verletzt hat.


Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Personalakten aus dem Bereich Volksbildung 22827 (PA Rudolf Paul), Bl. 10r (hs., ohne Verfasser).