Nr. 320i
13. Juni 1947

Entschließung des Thüringer CDU-Landesverbandes zur Münchener Konferenz


Der Geschäftsführende Ausschuss des Landesverbandsvorstandes der CDUD Thüringen hat in seiner Sitzung am 13. 6. 1947 folgende Entschliessung einstimmig gefasst:

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Geschäftsführende Ausschuss des Landesverbandsvorstandes der CDUD Thüringen bedauert, daß die Münchener Konferenz der deutschen Ministerpräsidenten nicht das erwartete Ergebnis gehabt hat. Eine Erörterung der Schuldfrage an dem negativen Konferenzausgang hält der Geschäftsführende Ausschuss für unfruchtbar. Es muss alles vermieden werden, was einen Gegensatz zwischen der östlichen Besatzungszone und den westlichen Besatzungszonen Deutschlands hervorrufen könnte.
Der Geschäftsführende Ausschuss erwartet von den Spitzen aller Parteien, daß sie mit verstärktem Nachdruck ihre Bemühungen fortsetzen und baldmöglichst zum Abschluss bringen, die der Wiederherstellung der Reichseinheit dienen.
Weimar, den 14. Juni 1947
Schn./Ni.gez. S c h n e i d e r
An alle K.V. 1


Quelle: Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung St. Augustin, 03-031-204, n. fol. (ms. Ausfertigung).

1