Nr. 320f
9. Juni 1947

Bericht des Thüringer Ministerpräsidenten Rudolf Paul über den Verlauf der Regierungssitzung im Sekretariat des SED-Landesvorstandes


Rumpfsekretariatssitzung vom 9. 6. 1947

Anwesend
: Eggerath, Kops, Frölich, Heilmann, Günther, Paul, Appell, Wolf, Eberling, Klaus, Böhme Torhorst.

Vorsitz:
Genosse Kops.

Tagesordnung:
Verlauf der Regierungssitzung
Genosse Paul berichtet über den Verlauf der Regierungssitzung. Die LDP betrachtet die Resolution auf ihrem Parteitag als nicht vorhanden. Moog erklärte sich bereit, einen Artikel in der Zeitung zu veröffentlichen.
Genosse Kops ist der Auffassung, daß man versuchen sollte, gemeinsame Kundgebungen festzusetzen und zwar nach Möglichkeit Anfang nächster Woche. Ob dies möglich sein wird, hängt vom Verlauf der morgigen Blocksitzung ab.
B e s c h l u ß:
1.) München soll als Punkt 1 auf die Tagesordnung der Landesblocksitzung kommen 2.) Es soll eine Entschließung ausgearbeitet werden. 1
Schluß der Sitzung: 20,30 Uhr.


Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar , Bezirksparteiarchiv der SED Erfurt, IV/L/2/3-031, Bl. 127r (ms. Ausfertigung).

1