Nr. 320d
9. Juni 1947

Aus dem Protokoll der 26. Thüringer Regierungssitzung zum Konflikt mit dem LDP-Landesverband


P r o t o k o l l
über die 26. Regierungssitzung am 9. Juni 1947, 15.30 Uhr.
Anwesend:
Ministerpräsident Prof. Dr. PaulMinister Dr. AppellMinister EggerathMinister GrosseMinister KülzMinister MoogFrau Minister Dr. TorhorstMinisterialdirektor Dr. Hossinger
[…] 1

6. Konferenz in München 2
Der Ministerpräsident trägt kurz die Lage vor, die sich für ihn ergibt im Hinblick auf die Entschließung, die auf dem Landesparteitag der LDP in Erfurt am 7. und 8. Juni gefaßt worden sei. Die Herren Minister Moog und Minister Külz betonen übereinstimmend, daß diese Entschließung zurückgenommen werde und die LDP den Ministerpräsidenten bäte, vor dem erweiterten Parteivorstand den Hergang der Ereignisse in München vorzutragen.Minister Külz fügt noch hinzu – zugleich im Namen der Minister Moog und Grosse –, sie seien persönlich dennoch der Auffassung, daß es hätte möglich sein müssen, dieses Ergebnis von München zu vermeiden. Es müsse alles versucht werden, um neue Fäden zu knüpfen. Dazu werde weiterhin der Vorschlag aufrecht erhalten, künftig Vertreter aller Parteien zu beteiligen. -
Der Ministerpräsident begrüßt im Namen der Regierung mit herzlichen Worten Frau Minister Dr. Torhorst, die zum erstenmal in einer Regierungssitzung anwesend ist. –

[…] 3

Ende der 26. Regierungssitzung um 19 Uhr.
Die/Dr.Ho/A.

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar , Land Thüringen - Büro des Ministerpräsidenten, Nr. 460, Bl. 201r-207r, hier Bl. 201r, 206r (ms. Ausfertigung).

1 2 3