Nr. 393f
2. Juli 1948

Antwortschreiben Hermann Brills


2. Juli 48
Dr. Br./Rs.

Herrn
Dr. Rudolf PaulW i e s b a d e n

Sehr geehrter Herr Dr. Paul !
Auf Ihr gefl. Schreiben vom Dienstag voriger Woche beehre ich mich, Ihnen mitzuteilen, dass der Herr Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt/M. das Wohnungsamt angewiesen hat, Ihnen die Zuzugsgenehmigung für Frankfurt/M. zu erteilen. Herr Obermagistratsrat Eisenhuth, der Leiter des Wohnungsamtes, bemängelt jedoch, dass bisher ein förmlicher Antrag Ihrerseits nicht vorliege. Ich bitte Sie, diesen unverzüglich einzureichen. Der Herr Oberbürgermeister hat mir versichert, dass Sie die Zuzugsgenehmigung sofort erhalten, sobald Ihr Antrag beim Wohnungsamt eingegangen ist.
Hochachtungsvoll:
Br.Dr. Herm. L. Brill

Quelle: Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abt. 502, Nr. 3465, n. fol. (ms. Ausfertigung).