Nr. 299a
5. Mai 1947

Antrag Rudolf Pauls auf Aufhebung des Gesetzes


Der Ministerpräsident des Landes Thüringen
Weimar, den 5. Mai 1947 [ E. 5.5.47. ]
Herrn
Landtagspräsidenten F r ö l i c h W e i m a r
Sehr geehrter Herr Landtagspräsident!
Hierdurch habe ich die Ehre, Ihnen anzuzeigen, dass ich nach Ansicht der mich behandelnden Ärzte und nach meinem eigenen Befinden wieder gesund bin. Nach dem Stellvertretungsgesetz ist die Voraussetzung für den Wegfall der Stellvertretung durch einen Beschluss des Landtags festzustellen. Ich wäre Ihnen verbunden, wenn Sie diese Rechtsgrundlage durch einen baldigen Zusammentritt des Landtags herbeiführen würden.Mit der Versicherung besonderer Wertschätzungbin ichIhr ergebener Rudolf Paul

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Thüringer Landtag, Nr. 359, n. fol. (ms. Ausfertigung).