Nr. 296d
12. Mai 1947

Aufzeichnung des liberaldemokratischen Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts Erhard Hübener


Halle, den 12. Mai 1947

Der Ministerpräsident des Landes Bayern hat die Ministerpräsidenten aller Länder und Provinzen der vier Besatzungszonen Deutschlands zu einer Konferenz eingeladen, die am 6. und 7. Juni in München stattfinden soll. Über die zur Beratung stehenden Fragen ist noch nichts Näheres mitgeteilt, doch besteht Klarheit über Sinn und Zweck der Zusammenkunft. Sie soll ein Bekenntnis aller deutschen Lande zur deutschen Einheit bedeuten, und es soll nach Wegen gesucht werden, die für die schnellstmöglichste Erreichung dieses Zieles empfohlen werden können.
Niemand kann im voraus wissen, ob es gelingt, solche Wege zu weisen oder auf bekannten Wegen vorhandene Hindernisse wegzuräumen. Aber es kommt auch vielleicht nicht entscheidend darauf an, daß die Konferenz zu greifbaren praktischen Erfolgen führt. Schon die Bekundung des unverrückbaren Willens zur Einheit seitens der von den Parlamenten der Länder gewählten Regierungschefs wird eine Tatsache sein, die nicht ohne jeden Eindruck auf die Regierungen der Besatzungsmächte bleiben kann.
[gez.] Hübener


Quelle: Steininger: Dieser Vorfall (1992/F), S. 216 (Abdruck); Haase/Gehrmann: Zur Teilnahme (1997/D), S. 10f. (Abdruck).