Nr. 262c
10. Januar 1947

Schreiben des Landtagspräsidenten August Frölich an Ministerpräsident Rudolf Paul über Verfahrensweisen in dessen Abwesenheit


10. Januar 1947

An den
Ministerpräsidenten des Landes ThüringenHerrn Prof. Dr. Rudolf P a u l in W e i m a r
Unter Bezugnahme auf unsere Besprechung vom 6. dieses Monats übersende ich Ihnen Abschrift des Schreibens an den Minister des Innern Herrn Busse. 1
Das Schreiben ist der Abschluss einer Korrespondenz, die zwischen Herrn Minister Busse und mir geführt worden ist. Ich habe in Ihrer Abwesenheit 2 mit Herrn Minister Busse als Ihrem Stellvertreter vereinbart, dass ich bei allen Anliegen des Landtages mich jeweils mit dem zuständigen Minister in Verbindung setze, während ich in politischen Fragen diese Verbindung mit Ihnen, Herr Ministerpräsident, aufrecht erhalten werde. Ich setze Ihr Einverständnis mit dieser Regelung voraus.
Fr.
(Frölich)Präsident des Thüringer Landtages.

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Thüringer Landtag, Nr. 359, n. fol. (ms. Ausfertigung).

1 2