Nr. 214a
27. September 1946

Schreiben des SED-Zentralsekretariats an den SED-Landesvorstand Thüringen


Sozialistische Einheitspartei Deutschlands
SEDZentralsekretariat
An den
Landesvorstand Thüringen der SED,W e i m a rGy/J 27.9.46
Werte Genossen!
Im Auftrage der Parteivorsitzenden teilen wir Euch mit, dass der Beschluss der letzten Tagung des Parteivorstandes aufgehoben ist, der das Nichtkandidieren der Präsidenten und Vizepräsidenten der Landes- bezw. Provinzialverwaltungen vorsah. Infolgedesssen erteilen wir Euch die Direktive, die Genossen Dr. P a u l und B u s s e bei den bevorstehenden Landtagswahlen mit auf die Kandidatenliste unserer Partei zu setzen.Ferner wird ersucht, auf der Kandidatenliste die Zahl der Jugendkandidaten noch zu vermehren und einen Kandidaten der Jugend weiter nach vorn auf die Liste auf wählbaren Platz zu placieren.Mit sozialistischem Gruss!Büro des Zentralsekretariats der SEDGyptner
Gyptner


Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Bezirksparteiarchiv der SED Erfurt, IV/L/2/3-030, Bl. 61r (ms. Ausfertigung).