Nr. 205b
10. September 1946

Schreiben des SMATh-Verwaltungschefs Iwan S. Kolesnitschenko an den Obersten SMAD-Chef Wassili D. Sokolowski über Hans Lukaschek

Streng geheim.
10. September 1946.Nr. 0/605.
An den Obersten Chef der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland
Marschall der Sowjetunion Gen. Sokolowski.

Ich übersende einen abgefangenen Brief, verschickt vom Vizepräsidenten Thüringens Dr. LUKASCHEK an den Geheimen Rat Dr. GUSEN. 1 Im Brief war ein Umschlag mit einem anderen Brief eingelegt, adressiert an den einstigen Staatskanzler Professor Dr. Heinrich Brüning.
Dr. LUKASCHEK kannte natürlich den Inhalt des Briefes an Heinrich [Brüning] 2 und hoffte offensichtlich, ihn über Vertreter der amerikanischen Macht in Berlin nach Washington schicken zu können. In Kenntnis der Verbindungen Dr. LUKASCHEKs zum führenden Reaktionär SCHLANGE-SCHÖNINGEN 3 (befasst mit den Ernährungsfragen in der englischen Zone) und seine Koketterien mit allen, die aus der amerikanischen und englischen Zone anreisen, kann angenommen werden, dass eine bestimmte Gruppe von Personen aus der CDU, 4 die im Untergrund gegen uns arbeitet, zum Vorteil der Amerikaner und Engländer und in Richtung der Schaffung von Voraussetzungen für die Entwicklung einer monarchistischen Bewegung (wie zum Beispiel in Bayern) zugunsten irgendeines „heiligen Königs Heinrich“ oder so ähnlich. Im Zeitraum seiner gesamten Tätigkeit in Thüringen erweckte Dr. LUKASCHEK den Eindruck einer verdächtigen Persönlichkeit. Mit Ihrer Erlaubnis habe ich ihn heute von seinem Amt entfernt; aber mit dem Ziel, seine feindliche Tätigkeit gegen uns (die jetzt gewiss noch stärker wird) zu unterbinden, scheint es mir nötig zu sein, den Sicherheitsorganen Anweisung zu geben, sich genauer mit LUKASCHEK zu befassen, um ihn eingehend zu erkunden, aber vielleicht auch zu isolieren.
Chef der Verwaltung der Sowjetischen Militäradministration des föderalen Landes Thüringen
Garde General-Major. – (Kolesnitschenko).

Quelle: Gosjudarstwenny archiw Rossijskoj Federazii [Staatsarchiv der Russischen Föderation, Moskau], f. 7184, op. 1, d. 13 [Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde, Z 47 F, Film Nr. 90176], Bl. 278r (russisch; ms. Ausfertigung).

1 2 3 4