Nr. 185g
13. September 1946

Bericht des Wirtschaftssenators Hermann Apelt vor dem Bremer Senat über die Vereinbarung


A u s z u g
aus dem Senats-Protokollvom 13. September 1946
Warenaustausch mit dem Lande Thüringen:
Herr Senator Dr. A p e l t gab Kenntnis von Verhandlungen mit Herrn T h e i l e n von der thüringischen Landesregierung, die zum Abschluss von Vereinbarungen über den gegenseitigen Warenaustausch geführt hätten. Der Vereinbarung seien Listen angehängt, in denen die Waren verzeichnet seien, die1.) von Thüringen nach Bremen zu liefern seien,2.) von Bremen gewünscht würden.Der Inhalt der Vereinbarung, die zunächst für die Zeit bis zum 31. Dezember abgeschlossen sei, und die auf den Listen verzeichneten Waren wurden von Herrn Senator Dr. A p e l t bekanntgegeben. Erwähnt wurde dabei, dass der Warenaustausch nach den Listen einen Wert von 300 000. – RM im Monat umfasse.Herr Präsident, Bürgermeister K a i s e n, machte dazu Ausführungen über die Bedeutung der getroffenen Vereinbarung und über die für Bremen mit der Aufnahme der Verbindung mit Thüringen verbundenen Vorteile.Der Senat nahm Kenntnis.

Quelle: Staatsarchiv Bremen, 3-H.1, Nr. 1007, n. fol. (ms. Ausfertigung).