Nr. 167b
22. Juni 1946

Begrüßungsansprache des OVG-Präsidenten Hellmuth Loening zur Wiedereröffnung


Herr Landespräsident!
Sehr verehrte Anwesende! In Vertretung des gerade verhinderten Vizepräsidenten Sievers möchte ich Sie, sehr verehrter Herr Landespräsident, die Mitglieder der Landesregierung, die Vertreter der Universität Jena; des Oberlandesgerichts und der wichtigsten Städte unserer Nachbarschaft im Namen des Oberverwaltungsgerichts herzlichst begrüssen. 1 Der heutige Tag der Eröffnung ist von besonderer Bedeutung insofern, als das Oberverwaltungsgericht nach langer Zeit wieder Gelegenheit hat, vor eine breite Öffentlichkeit zu treten und seine Tätigkeit nach langer Zeit wieder aufzunehmen. Über die Bedeutung der Verwaltungsgerichtsbarkeit für den heutigen Staat und im besonderen für Jena und für Thüringen wird nachher noch mehr gesagt werden können. Jetzt nur das Eine: Es ist ein günstiges Vorzeichen für das Oberverwaltungsgericht, dass es in seinen alten Räumen, in denen es Jahrzehnte lang mit Erfolg tätig gewesen ist, seine Tätigkeit wieder aufnehmen kann, auch dass dies hier in Jena wieder ermöglicht wird in Verbindung mit der juristischen Fakultät und in Beziehungen zur Landesuniversität im allgemeinen: Seit Errichtung des Oberverwaltungsgerichts im Jahre 1912 haben über 30 Jahre lang Professoren als nebenamtliche Richter dem Oberverwaltungsgericht angehört. Und diese altbewährte Verbindung zwischen Praxis und Theorie soll auch jetzt wieder hergestellt werden.Ich heiße Sie nochmals alle herzlichst willkommen. Das Wort ergreift jetzt Herr Landesdirektor Dr. Külz, um nunmehr das Oberverwaltungsgericht im Namen des Herrn Landespräsidenten zu eröffnen.

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Thüringisches Oberverwaltungsgericht / Landesverwaltungsgericht Jena,Nr. 154, Bl. 79r, 80r (ms. Ausfertigung; Durchschlag); Teil des Berichtes des Amtsrates Pfeiffer über die Wiedereröffnungsfeier (Bl. 78r-99r, auch überliefert in: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Thüringisches Oberverwaltungsgericht / Landesverwaltungsgericht Jena, Nr. 148, Bl. 92r-115r).

1