Nr. 165i
15. Mai 1946

Schreiben des LDP-Landesverbandes an Präsidialdirektor Hans Staas


Weimar, den 15. Mai 1946.

Liberal-Demokratische Partei Deutschlands
Landesverband Thüringen
Generalsekretariat


Herrn
Präsidialdirektor S t a a s
Präsidialamt des Landes Thüringen,
W e i m a r


Betrifft: Landesamt für Justiz.


Sehr geehrter Herr Staas!

Bedauerlicherweise hat durch die grosse Zahl Ihrer Besucher und eine für mich kurzfristig durch die Administration 1 angesetzte Besprechung unsere gestrige Verabredung nicht eingehalten werden können. Ich möchte daher den vordringendsten Gegenstand unserer Besprechungen auf diesem Wege in Ihre Erinnerung zurückzurufen. Nachdem Sie mir bereits bei dem letzten Bierabend des Herrn Landespräsidenten sagten, dass die Unterlagen des Herrn Rechtsanwalt Dr. Külz-Berlin der SMA zugeleitet worden seien und mit ziemlicher Sicherheit auf seine baldige Betrauung mit dem neu zu bildenden Landesamt für Justiz gerechnet werden könne, wäre ich Ihnen zu Dank verpflichtet, wenn Sie dem Landesverband Thüringen der LDP zum Mindesten einen Zwischenbescheid über den Stand dieser wichtigen Angelegenheit zugehen lassen könnten. 2


Mit dem Ausdruck vorzüglicher Hochachtung
Liberal-Demokratische Partei
Landesverband Thüringen 3
Dr. Büchsenschütz
(Dr. Büchenschütz)


Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Land Thüringen - Büro des Ministerpräsidenten, Nr. 1450, Bl. 139r (ms. Ausfertigung).

1 2 3