Nr. 116c
29. Juli 1946
Schreiben des Landespräsidenten Rudolf Paul an den Landesdirektor für Volksbildung Walter Wolf, Maßnahmen gegen einen kirchenfeindlich eingestellten Eisenacher Schulrat zu ergreifen

29. Juli 1946

Dr. P/He.HerrnLandesdirektor Dr. W o l f,Landesamt für Volksbildung, W e i m a r

Betr.: Schulrat O r t b a n d, Eisenach.
Am 14. und 15. September ds. Js. 1 begeht das Land Thüringen im Zusammenwirken mit dem Kulturbund, der Universität Jena und der evangel. Kirche auf der Wartburg und in der Stadt Eisenach eine Gedenkfeier anlässlich des 400jährigen Todestages von Martin Luther. Da die Angriffe gegen Schulrat Ortband wegen der von ihm gemachten Äusserungen nicht zum Schweigen kommen, ich zudem diese für äusserst unpassend halte, die schwerwiegendsten bestreitet Schulrat Ortband, erachte ich es für geboten, dass Sie Schulrat Ortband von einer weiteren Beschäftigung in Eisenach entbinden. Ich bitte um gelegentlichen Vortrag in der Angelegenheit.
(Dr. Paul)

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Land Thüringen - Büro des Ministerpräsidenten, Nr. 868, Bl. 414r (ms.Ausfertigung).

1