7. August 1945
Vollmacht des Landespräsidenten für Oberregierungsrat Arnold Hagenberg und Hans Meisser von der Präsidialkanzlei zur Sequestration der Schokoladenfabrik „Mauxion“ Saalfeld und des Vermögens des Firmeninhabers

Der Präsident des Landes ThüringenWeimar, den 7.8.1945
V o l l m a c h t
Der Oberregierungsrat Dr. jur. Arnold Hagenberg 1 [und der Regierungsrat Dr. jur. Hans M e i s s e r 2
und zwar jeder für sich, werden] 3 wird hiermit bevollmächtigt, alle Massnahmen im Namen des Landes Thüringen zu treffen, die sich aus der Beschlagnahme und Enteignung des Vermögens des Werner Hüther zu Saalfeld, Haus Bergfried ergeben.
Insbesondere wird er 4 ermächtigt, die aus der vorgenannten Enteignung dem Lande Thüringen zugefallenen Vermögensteile in eine oder mehrere Gesellschaften mit beschränkter Haftung einzubringen sowie das Land Thüringen bei der Fassung der zu fertigenden Gesellschaftsverträge zu vertreten.
Der vorgenannt e Herr[en] 5 ist weiterhin ermächtigt, in der Firma „Schokoladenfabrik Mauxion Komanditgesellschaft“ und den zu gründenden Gesellschaften mit beschränkter Haftung, alle Massnahmen zu treffen, die sich befassen mit der Geschäftsführung, mit der Geschäftsleitung, mit der Einstellung und Entlassung von Angestellten und Arbeitern.
[Stempel] Dr. Rudolf Paul (Dr. Rudolf Paul) Geändert von Dr. Paul

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Land Thüringen - Büro des Ministerpräsidenten , Nr. 71/20, Bl. 49r (ms. Ausfertigung mit hs. Änderungen).

1 2 3 4 5