21. November 1945
Erkundigungsschreiben Hermann Brills an Rudolf Paul

An denHerrn Präsidenten des LandesThüringenDr. P a u l Weimar
Dr. Br./Sch. 21. November 1945

Sehr geehrter Herr Präsident!
Am 10. September dieses Jahres hatte ich in der Sache der Verhaftung unseres Parteimitgliedes Dr. F r e s d o r f, Eisenach, der von Anfang April bis Anfang Mai 1945 1 Oberbürgermeister in Eisenach gewesen ist, an Sie geschrieben und Sie gebeten, in Bezug auf seine Entlassung etwas zu unternehmen. Da die Angehörigen von Dr. Fresdorf wiederholt, und erst in den letzten Tagen abermals, eine Aufklärung wünschen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn ich von Ihnen eine kurze Mitteilung über den Stand dieser Sache erhalten würde.
Hochachtungsvoll ergebenst Brill Dr. Hermann L. Brill

Quelle: Bundesarchiv Koblenz , N 1086, Nr. 26, n. fol. (ms. Ausfertigung).

1